Newsletter abonnieren
 
Tragen Sie hier Ihre
E-Mailadresse ein und Sie
erhalten regelmäßig aktuelle
Informationen.
 
 
Interner Bereich
 
 
 
 

  Bitte hier klicken!

 

SQD Logo

Berlin vernetzt
 
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Gruppensupervision

 

Immer wieder wird aus dem Kreis der Mitarbeitenden im sozialen Bereich betont, dass eine supervisorische Begleitung der laufenden Arbeit in belastenden Situationen dringend erforderlich wäre, was aber meist an den zu geringen Mitteln für den Bereich Fort- und Weiterbildung / Supervision scheitert.

 

Ab sofort bieten wir deshalb eine laufende Supervisionsgruppe für Absolventen von Angeboten der Deutschen Sozialakademie (DSA), der Berufsakademie Mitteldeutschland  (BA.M) sowie für Mitglieder des Bundesverband der Erzieherinnen und Erzieher in Deutschland e.V. (BVEED) an. Gegen einen geringen Aufpreis können auch Interessentinnen und Interessenten dieses Angebot nutzen, die nicht zum vorgenannten Personenkreis zählen.

 

Gruppensupervision ist eine Begleitung in unmittelbaren Problembewältigungsprozessen, wobei sowohl die eigenen persönlichen Interessen, Fähigkeiten und Fertigkeiten als auch die Ansprüche und Anforderungen der Einrichtung, in der die anstehenden Probleme gelöst werden müssen, gleichermaßen im Blick sind und in einem angemessenen Verhältnis bearbeitet werden.

 

Wir zielen darauf ab, die Arbeitssituation von einzelnen Personen bzw. Gruppen (falls sich mehrere Personen einer Einrichtung beteiligen wollen) in allen ihren Ausprägungen und Verknüpfungen sowie die Aufgaben, Funktionen und Rollen der betreffenden Person(en) in Institutionen qualifiziert zu reflektieren, um dadurch Veränderungsprozesse anzustoßen, die zu einer Optimierung der Arbeit und zu einer Steigerung der Arbeitszufriedenheit führen können.

 

Gruppensupervision arbeitet hier einerseits präventiv, um mögliche Schwierigkeiten schon im Vorfeld auszuräumen, andererseits heilend, um Störungen und Verletzungen zu beseitigen und eine gesundes Weiterarbeiten zu ermöglichen.

 

Gerade in der heutigen Zeit der Umstrukturierungen und Neuorientierungen in vielen Einrichtungen bei gestiegenem Konkurrenzdruck ist es hilfreich, Teams und Einzelpersonen in diesen Prozessen zu begleiten, um sie auf ihre veränderten Aufgabenstellungen sowie beruflichen und persönlichen Zielen vorzubereiten und den Identifikationsprozess zu beschleunigen und zu vertiefen. Gruppensupervision arbeitet hier vor allem präventiv.

 

Da eine Gruppensupervision so durchgeführt wird, dass die Teilnehmer mögliche Lösungen unter Begleitung der Supervisoren selbst entwickeln, können Akzeptanz und Nachhaltigkeit der Veränderung gewährleistet werden.

 

Denkbare Themen in unserer Gruppensupervision sind:

  • Überprüfung der eigenen Arbeit, um ggf. Verfestigungen aufzuspüren und damit den Weg für neue Entwicklungen zu bahnen
  • Besseres Selbstmanagement
  • Reaktivierung vorhandener Ressourcen
  • Bearbeitung von Spannungssituationen
  • Effektivere Führung und Prozesssteuerung
  • Begleitung von Veränderungsprozessen
  • Schnellere und effektivere Umsetzung von Maßnahmen
  • Abbau von Ängsten und Blockaden
  • Vermeidung oder rasche Bereinigung von Konflikten
  • Mehr Zeit für Kernaufgaben gewinnen
  • Reflexion abgelaufener Veränderungsprozesse
  • Einarbeitung in ein neues Arbeitsfeld
  • Raschere Identifikation mit einer neuen Aufgabe (Rolle)
  • Reflexion beim Ausstieg aus einer Stelle, unabhängig davon, ob es sich um einen betriebsinternen Wechsel oder aber auch um einen Arbeitgeberwechsel handelt

 

Dauer der Gruppensupervision:
Die einzelne Sitzung dauert 180 Minuten mit einer kurzen Pause nach 90 Minuten. Teilnehmende sollten an mindestens 6 aufeinander folgenden Sitzungen teilnehmen. Eine Unterbrechung aufgrund besonderer Gründe ist natürlich möglich. Der Einstieg in die Gruppe ist jederzeit möglich. Die Mindestgruppengröße beträgt 3 Personen.

 

Investition:
Pro Treffen (mit 4 UE / 3 Zeitstunden) und Person € 45,00 (zzgl. USt.).
Sozialverträgliche Absprachen sind möglich.
Die Zahlung erfolgt zu Beginn der Supervision in bar oder vorab per Überweisung.
Zahlung vor Ort auch per EC oder Kreditkarte möglich.

 

Orte und Termine:
Konferenzraum der DSA,
jeden ersten Mittwoch im Monat, 17:30 – 20:30 Uhr oder nach Vereinbarung


Beginn:

laufend

 

Anfragen und Anmeldungen:
Senden Sie uns gerne unverbindlich Ihre Anfrage:

oder nutzen Sie unseren Rückrufservice.